大发888英皇国际_诚信平台

Or, a building |?RUTH BUCHANAN in Karlsruhe

Or, a building is Ruth Buchanan’s most comprehensive solo exhibition in Germany and part of a cooperation with the Institute of Modern Art (IMA) in Brisbane and the Kunstverein Harburger Bahnhof in Hamburg. Buchanan’s new body of work consists of three elements: a performance, a film and an exhibition. While the performance and the film in the IMA are shown at the Badischer Kunstverein the exhibition is at the center.?Buchanan designed physical spaces, with which she explores the boundaries of artistic practice. With the help of various media such as sculpture, sound, text, photography, video, performance and graphics Buchanan questioned the status of the material as the form and carrier of information.

BKV_PK1_BUCHANAN_150625_

 

Ruth Buchanan

Or, a building?

10.07.-06.09.2015

Badischer Kunstverein, Karlsruhe

www.badischer-kunstverein.de

 

 

 

 

PR Info _ Or, a building?ist Ruth Buchanans bislang umfangreichste Einzelausstellung in Deutschland und Teil einer Kooperation mit dem Institute of Modern Art (IMA) in Brisbane und dem Kunstverein Harburger Bahnhof in Hamburg. Buchanans neuer Werkkomplex besteht aus drei Elementen: einer Performance, einem Film und einer Ausstellung. W?hrend die Performance und der Film im IMA gezeigt werden, steht im Badischen Kunstverein die Ausstellung im Zentrum.

Buchanan konstruiert materielle R?ume, mit denen sie die Grenzen künstlerischer Praxis auslotet. Mit Hilfe verschiedenster Medien wie Skulptur, Sound, Text, Fotografie, Video, Performance und Grafik befragt Buchanan den Status des Materials als Form und Tr?ger von Information. Ihr Interesse gilt (Ordnungs-)Systemen, die in der Kulturproduktion zur Anwendung kommen: Formate des Displays (Buch oder Vitrine), Strukturen zur Aufbewahrung (Sammlung, Archiv oder Bücherei) oder R?ume der Bearbeitung (Atelier, Galerie oder Museum). In ihren Installationen zitiert Buchanan ?sthetiken dieser Kontexte, unterzieht sie aber einer wiederholten Transformation.

In ihrer neuen Werkgruppe ist es immer das Subjekt (ein oder mehrere K?rper), das mit einer spezifischen Form der Organisation und Verarbeitung von Material zusammentrifft. In?Or, a building?kreist diese ?Begegnung“ um das IBM-Haus in Berlin-Charlottenburg, das der Architekt Rolf Gutbrod 1961 erbaute. In einer verglasten Halle im Souterrain wurden die frühen IBM-Gro?rechner als ?Elektronengehirn hinter Glas“ ?ffentlich pr?sentiert. In ihren r?umlichen Anordnungen setzt sich Buchanan anhand von M?beln, Objekten, Stoffen oder Grafiken mit verschiedenen Modellen der Aufbewahrung und Pr?sentation auseinander, die sich so oder ?hnlich auch in dem IBM-Haus befunden haben k?nnten. Die Ausstellung umfasst zudem Archivmaterial über das ?gl?serne Gehirn“ und die Studentendemonstrationen im Mai 1970, die dieses schwer besch?digten. Das Geb?ude wird so zum Modell eines Organisationssystems oder zur Metapher eines Apparats, der sich selbst in eine enge Analogie zum K?rper setzt – mit einem Gehirn als Zentrum – und dabei erfahren muss, dass sich dieser K?rper auch pl?tzlich massiv gegen ihn wenden kann.

Sprache und Kommunikation ist ein zentrales Moment der Ausstellung und in Buchanans Praxis per se: Zeichen und Symbole informatorischer Displays verbinden sich in Diagrammen und auf Bannern mit eigenen Texten, die ?hnlich der Konkreten Poesie die visuellen und akustischen Dimensionen von Sprache in den Mittelpunkt stellen. So ist die neue Audioarbeit für den Badischen Kunstverein beispielsweise weniger narrativ, als vielmehr eine dichte Zusammenstellung verschiedener Motive über die Leistungen des Gehirns und den künstlerischen Prozess an sich. In diesem Sinne ist Buchanans Arbeit vor allem auch eine performative, indem sie Momente der Zeit, Sprache, Bewegung und des K?rpers erprobt. In diesen Choreografien ergibt sich ein pr?zises Wechselspiel zwischen den Objekten als Skulpturen, Requisiten oder Architekturen; der Sprache als Material, Erz?hlung oder Diktum; dem Raum als Bühne, Aufbewahrungsort oder Gehirn und dem K?rper als Zuschauer und Akteur zugleich.

Info + illus. courtesy Badischer Kunstverein

No comments.

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.

Translate »
大发888英皇国际